Allgäuer Dialekt-Portal: Dialekt zum Anhören und Mitmachen

Foto: Pixabay

Kaum etwas ist so persönlich und menschlich wie der eigene Dialekt. Gerade Allgäuer legen viel Wert darauf, dass bestimmte Regionen, ja sogar einzelne Ortschaften ihren eigenen Dialekt haben. „Den Allgäuer Dialekt an sich gibt es nicht“, sagt Dr. Manfred Renn, Sprachwissenschaftler aus dem Westallgäu in unserem Podcast. Stattdessen müsse man von „den Allgäuer Dialekten“ sprechen.

20 Jahre lang hat Renn an der Uni Augsburg am Sprachatlas Bayerisch-Schwaben gearbeitet. Für ihn ist der Dialekt eine Herzensangelegenheit. Ebenso wie für das Team von www.allgaeu-dialekt.de. Das neue Portal soll endlich Licht ins Dunkel der dialektalen Ausprägungen im Allgäu bringen.

Alle Allgäuer sind aufgerufen, den Sprachschatz dieses Portals zu befüllen. Technisches Highlight: die Sprachaufnahme-Funktion. Zusätzlich zur schriftlichen Eingabe seiner jeweiligen Dialekt-Version eines Wortes kann jeder User über sein Smartphone, Tablet oder PC das Wort im jeweiligen Dialekt einsprechen. Nach der Freigabe durch das Team erscheint die Aufnahme auf der Landkarte des jeweiligen Wortes. Jetzt hört man, wie die Allgäuer das Wort in den Ortschaften und Regionen unterschiedlich aussprechen. Das Ziel: Ein umfassendes Online-Wörterbuch der Allgäuer Dialekte, damit auch spätere Generationen noch sehen und hören, wie man im Allgäu schwätzt.

Über das Dialektthema hinaus findet man auf www.allgaeu-dialekt.de auch Informationen zum Allgäuer Brauchtum und zu Geschichten und Sagen aus dem Allgäu. Und: Dr. Manfred Renn erklärt im Podcast-Gespräch auf www.allgaeu-dialekt.de ausführlich, was es mit den Allgäuer Dialekten auf sich hat.

ADVENT IM ALLGÄU- Traditionelle Volksmusik zur Vorweihnachtszeit

ADVENT IM ALLGÄU – am Samstag, 01. Dezember 2018, um 15 und 20 Uhr im Stadttheater in Kempten.

Bereits zum 46. Mal bildet der Advent im Allgäu mit traditioneller Volksmusik im Stadttheater in Kempten einen vorweihnachtlichen Programmhöhepunkt. Die Besucher können sich auf eine musikalische Einstimmung in die ruhige und besinnliche Weihnachtszeit freuen.
Seit vielen Jahren wird den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm bestehend aus verschiedenen Gesangs- und Jodlergruppen, Bläser- und Harfenmusiken aus dem Allgäu geboten.

Die Familienmusik Althaus, Foto: BR/Markus Konvalin

Wie auch in den vergangenen Jahren übernehmen Jutta und Martin Kerber die musikalische Leitung, die auch mit der Familienmusik vertreten sein werden. Mit dabei sind in diesem Jahr die Instrumental-Gruppe Kerber in unterschiedlichen Besetzungen, die Familienmusik Althaus, die Jodlergruppe Hindelang sowie das Beargar Steirar Duo aus Fischen. Darüber hinaus wird Johannes Hitzelberger zwischen den Gesangs- und Musikstücken weihnachtliche Geschichten erzählen, die die Besucher nachdenklich stimmen, aber auch fröhlich unterhalten.

Eintrittskarten für den Advent im Allgäu erhalten Sie bei den bekannten Vorverkaufsstellen der Allgäuer Zeitung und bei den Heimatzeitungen. Ticket Hotline 0831/ 206-5555 oder im Internet auf http://www.allgaeuticket.de