Das Online ServiceCenter der Allgäuer Zeitung mit den Heimatzeitungen.

«zurück zur Übersicht AZ-Veranstaltungen

Die 9. Böhmische Musikanten-Nacht in Nesselwang - Blasmusik der Spitzenklasse - Europameisterschaft

Im Rahmen der 19. Europäischen Meisterschaften der böhmischen und mährischen Blasmusik in Nesselwang, findet am Samstag, 9. Juni 2018, ab 19 Uhr in der dortigen Alpspitzhalle die „Böhmische Musikanten-Nacht“ statt. Bereits zum neunten Mal werden international bekannte Spitzenensembles „Blasmusik vom Feinsten“ zum Besten geben und für tolle musikalische Stimmung sorgen.
9. Böhmische Musikantennacht
Mit dabei sind die allseits bekannten Blechbläser „Berthold Schick und seine Allgäu 6“, die neu formierte Kapelle „Grenzwertig Böhmisch“ aus dem Tirol und Allgäu sowie die Gewinner der Europameisterschaften 2017, die „Mission Böhmisch“ aus der Oberpfalz.

Zu den "Gründungsmitgliedern" der Böhmischen Musikanten-Nacht gehören "Berthold Schick und seine Allgäu6 ". Sie bieten Blasmusik „vom Kleinsten“, nämlich hauptsächlich böhmisch-mährische Blasmusik in Minimalbesetzung mit sieben Mann. Diese kleine Besetzung bietet einen unverkennbaren Klang mit bestechender Qualität. Als musikalische Höhepunkte gelten die Instrumentalsolos unter anderem beim “Türkischen Marsch” auf der Tuba, dem “Hummelflug” mit der Posaune und sogar der” Tiger Rag” auf dem Alphorn. Kurze Ausflüge in Jazz und Rock vervollständigen das Spektrum des reichhaltigen Repertoires.

Erstmals dabei sind die „Grenzwertig Böhmisch“, die neu formierte junge böhmische Gruppe die unter der musikalischen Leitung von Josef Müller aus Oberostendorf (Allgäu) steht. Sepp Müller bringt als Gründungsmitglied und 20 Jahre aktiver Musikant mit seiner langjährigen Erfahrung dem Ensemble die wesentlichen Dinge der böhmischen Blasmusik bei. Die Idee eine Böhmische Formation im Außerfern (Tirol) ins Leben zu rufen stammt von Benjamin Rief (Schattwald).

Mit dabei sind Musikanten aus dem Tannheimer Tal, Lechtal, Zwischentoren, Umgebung Reutte bis Vils und neben dem musikalischen Leiter zwei weitere Allgäuer Musikanten. Zusätzlich können einige der Musikanten auf eine lehrreiche Zeit bei der Militärmusik Tirol, der Militärmusik Vorarlberg, den Original Tiroler Kaiserjägern oder dem Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen zurückblicken. Trotz der regionalen Distanzen ist den Musikern klar, dass Musik keine Grenzen kennt, daher haben wir uns auf den Namen „Grenzwertig Böhmisch“ geeinigt. Als weitere Gruppe ist erstmals dabei die Blaskapelle „Mission Böhmisch“ aus der Oberpfalz, bekannt als die Europameister in der Höchststufe der 18. böhmisch-bährischen Europameisterschaft 2017 in Bamberg. Warum der Name „Mission Böhmisch“? Da von Anfang an der Antrieb war, die böhmische Blasmusik hochzuhalten und ansprechend darzubringen war der Name klar: die Mission lautet „Böhmisch“. Der Altersdurchschnitt liegt gerade einmal bei Mitte 20, dennoch sitzen in den Reihen von Mission Böhmisch Berufsmusiker, Musikstudenten und ambitionierte Laien. Sie haben die Teilnahme aus der Aktion mit der Fachzeitschrift „Mucke“ gewonnen.

Kartenvorverkauf bei den bekannten Vorverkaufsstellen der Allgäuer Zeitung, per Telefon unter der Ticket-Hotline 0831/206-5555, im Internet unter www.allgaeuticket.de sowie bei der Tourist-Info in Nesselwang.